Das Tenniswochenende bei GWR mit Licht und Schatten

Die Gewinner: Thea und Henri
Die Gewinner: Thea und Henri

Bei den Tennisteams gab es am letzten Wochenende Licht und Schatten. Erfreulich der Auftritt unserer ganz Kleinen. Die bereits für die U-10 aktiv gewesenen Thea Günther und Henri Rassau haben auch ihr Debüt in der U-9 erfolgreich abgeschlossen und einen 3:0 Erfolg verbuchen können.

Unsere Damen errangen 2 Siege bei 3 Niederlagen. Während die Damen 50/1 mit einem 9:0 Erfolg gegen Holzbüttgen zum 3.Erfolg im 3.Spiel kamen und damit die Tabellenführung verteidigten, gewannen die Damen 30 knapp mit 5:4 gegen Meiderich. Mit diesem wichtigen Sieg in der Tasche stehen sie auf Platz 3 der Tabelle. Unsere 1.Damenmannschaft, die Damen 40 und 50/2 Unterlagen ihren Gegnerinnen. Die Damen 50/2 knapp mit 4:5 gegen den Düsseldorfer TF und beenden damit ihre Medensaison. Zur Zeit steht das Team auf Platz 3.

Bei den Herrenmannschaften waren die Herren 1 mit 6:3 bei TC 13 Düsseldorf erfolgreich und wahren damit ihre Aufstiegsambitionen. Auch die 2.Herren gewannen ihr Heimspiel und bleiben auf Kurs. Die 3.Herrenmannschaft siegte mit 7:2 im Heimspiel gegen den TC Vennhausen und festigten Platz 2.

Auf dem Titelbild v.l.n.r.: Sven Hatzfeld, Christopher Holfeld, Victor Langensiepen, Ben Rummel, Julian Rüttgers, vorne Timo Bayertz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .