GWR U16 Mädchen werden NRW Vizemeister

Am Ende hat es hat nicht ganz gereicht. Trotz klarer Siege und tollem Offensivhockey gegen die SSG Sankt Augustin mit 3:1 und den Westfalenmeister Buerscher HC mit 5:1 mußten sich die GWR Mädchen im „Final Four 4“ der NRW Verbandsliga knapp dem Gastgeber SW Neuss geschlagen geben, welchen man im Auftaktspiel mit 0:1 – bei der einzigen Saisonniederlage in 18 Spielen – unterlag, und welche dann im Anschluss Ihre weiteren Spiele gewinnen konnten. „Die Mädels waren im ersten Spiel noch etwas nervös und haben erst im 2. & 3. Spiel Ihr wahres Leistungspotential gezeigt. Trotzdem sind wir über die Saisonleistung sehr zufrieden“ sagt Trainer Hesse.

Das Turnier der besten 4 von über 50 Mannschaften aus ganz NRW wurde durch den Bezirksmeistertitel des Bezirkes Rhein-Wupper und durch den Turniersieg bei der NRW Zwischenrunde in Georgsmarienhütte (Osnabrück) erreicht, wo man im entscheidenen Spiel den Ruhrbezirksmeister Kahlenberger HTC souverän mit 4:1 besiegen konnte.

Vor 150 Zuschauern beim Endrundenturnier in Neuss war Sofie Ebel mit 5 Toren erfolgreichste Büdericher Torschützinnen. Die Vizemeisterschaft stellt den größten Erfolg im Jugendbereich der GWR Hockeyabteilung in den vergangenen Jahren dar und verdeutlicht auch die positive sportliche Entwicklung im Büdericher Jugendbereich. Zum erfolgreichen GWR Team um Torhüterin Sophia Wölfel gehören zudem Zoe Falk, Lea Großer, Lena Thielmann, Sofie Ebel, Sarah Benders, Julia Grotenburg, Alix Franke, Frieda Schmidt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .