Das Medenspiel-Wochenende in Kürze

Das Medenspielwochenende brachte mehr Licht als Schatten. Bei 5 Erfolgen gab es nur 3 Niederlagen. Dabei fiel eine Niederlage besonders ins Gewicht, da sie an Dramatik nur schwer zu toppen war, doch dazu später mehr.

Drei von vier Damenmannschaften feierten Erfolge. Die Damen 55 setzten sich souverän mit 9:0 in Burgaltendorf durch und festigten durch den 2. Erfolg ihre Tabellenführung. Mit 8:1 gewannen die Damen 30 gegen Altenessen und machten die Niederlage der letzten Woche wett. Auch unser junges Damenteam feierte ihren 2. Saisonsieg und spielen damit ebenfalls weiter um den Aufstieg mit. Dramatisch verlief das Spiel der Damen 40 gegen Hellerhof. 6 von 9 Spielen wurden im Champions-Tiebreak entschieden. Leider gingen 4 davon an die Hellerhofer Damen. Nach den Einzeln stand es 3:3 und die Partie war offen. Im entscheidenden Doppel musste ebenfalls der Champions- Tiebreak herhalten. Am Ende ging auch dieser CT verloren und es stand eine bittere 4:5 Niederlage zu Buche.

Während die Herren 1 mit 8:1 in Wersten den 3.Sieg und die Herren 2 mit 9:0 gegen Vennhausen den 2.Saisonerfolg einfuhren und damit jeweils die Tabellenführung verteidigten, mussten sich die Herren 50/2 mit 3:6 gegen BW Düsseldorf geschlagen geben. Nicht besser erging es auf der heimischen Anlage den Herren 40/2. Gegen das wohl stärkste Team der Gruppe, TC Angertal, gab es eine deutliche 2:7 Niederlage. Bereits nach den Einzeln (1:5) war die Entscheidung gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .