Clubmeisterschaften 2020

Zum Abschluss der Tennis-Saison 2020 fanden die Finale der Jugend-Clubmeisterschaften auf unserer Anlage statt. Bei schönstem Spätsommerwetter konnten die Jugendliche in 5 Konkurrenzen nochmal ihr Können auf dem Sandplatz zeigen. Während der letzen drei Monaten kam es zu vielen spannenden Spielen, nervenaufreibenden Tiebreaks und viele zu erwarteten, aber auch zu überraschenden Ergebnissen.

Die strahlenden Gewinner

Am Ende konnten sich folgende Spieler durchsetzen:
Midcourt Mixed:
1. Platz Filipa Pickhardt, 2. Platz Mathilda Clausen, 3. Platz Leo Rummel
U 12 Mixed
1. Leandra Greshake, 2. Benedikt Pauly, 3. Max Posner
U15 Mädchen
1. Emily Jörg, 2. Carmen Schilling, 3. Juliana Kempken
U15 Jungen
1. Levi Svoboda, 2. Constantin Pauly, 3. Nick Svoboda
U18 Jungen
1. Lennart Erdmann

Vielen Dank an alle Teilnehmer.

Anja Svoboda

Titel für unser Hockey-Team

Die Hockey B-Mädchen haben das Verbandsliga-Finalturnier für sich entschieden und den Titel an den Eisenbrand geholt. Im Finale gab es ein Penaltyschießen.

Nächster großer Erfolg für die Hockey-Abteilung unseres Vereins. Die B-Mädchen haben am Wochenende das Verbandsliga-Finalturnier für sich entschieden und damit im dritten Jahr nacheinander den Titel an den Eisenbrand geholt. Zuvor war unseren Juniorinnen bereits im Herbst 2018 und im März 2019 jeweils das gleiche Kunststück gelungen. „Der erneute Titelgewinn war etwas überraschend, denn wir waren alles andere als der Favorit. Umso größer ist nun die Freude darüber“, sagte Marcus Hesse.

Den Grundstein legte seine Mannschaft beim 4:0-Sieg im Halbfinale gegen den HTC SW Bonn II. In den ersten 20 Minuten spielte das Team sich in einen Rausch und zog durch zwei Treffer von Kapitänin Kylie Frütel sowie Tore von Olivia Strümper und Merit Schiffer auf 4:0 davon. Es war beeindruckend, wie die Mädels ihren Gegner überrannt haben. Viel besser kann man nicht Hockey spielen. In der Folge zog sich das Team etwas weiter in die Defensive zurück und verwaltete ihren klaren Vorsprung sicher.

Im Endspiel trafen die GWR-Mädchen auf den Rheydter SV, der sich zuvor im anderen Halbfinale mit 3:2 gegen den Club Raffelberg durchgesetzt hatte. In einem hochklassigen Match diktierten die Gastgeberinnen am heimischen Eisenbrand im ersten Durchgang das Geschehen, im Angriff mangelte es ihnen jedoch an der nötigen Durchschlagskraft. Im der zweiten Hälfte übernahmen die Gäste aus Mönchengladbach mehr und mehr das Kommando, doch auch ihnen gelang in der regulären Spielzeit kein Treffer, so dass das Penaltyschießen entscheiden musste. Den GWR-Juniorinnen kam nun zugute, dass sie sich sowohl im Achtelfinale gegen den THC Münster (3:1) als auch im Viertelfinale gegen Preußen Duisburg (4:2) jeweils im Penaltyschießen durchgesetzt hatten. Auch diesmal bewiesen sie Nervenstärke und behielten mit 4:2 die Oberhand. Mit Ausnahme von Olivia Strümper trafen alle Büdericherinnen, zudem konnte Torhüterin Hannah Meyer gleich zwei Schüsse der Gäste abwehren.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, das wir am Ende etwas glücklich, aber sicher nicht unverdient gewonnen haben, sagt Marcus Hesse.

Die glücklichen Sieger: Hannah Meyer (Tor), Lotta & Henriette Jacobs, Lena & Jule Köhler, Emma Pfaffenholz (alle Abwehr), Alba Janßen, Leandra Greshake, Olivia Strümper,Clara & Anna Fuchs, Caroline Borchers, Merit Schiffer und Teamkapitänin Kylie Frütel (alle Mittelfeld + Sturm), sowie das Traininertam um Marcus Hesse, sowie den beiden Co-Trainerinnen Marlee Wirtz und Marleen Düser aus unserer Jugend (U18).

Marcus Hesse

Artikel in der Rheinischen Post

Totalausfall Telekom Anschluss

Liebe Besucher,

seit Mittwoch, 06.10.2020, müssen wir leider mit einem Totalausfall unseres Internet und Telefonanschlusses leben. Die erhoffte Umstellung auf einen Glasfaseranschluss der Deutschen Telekom ist leider vollständig schief gelaufen. Trotz mehrfacher Eskalation ist immer noch nicht klar, wann die Deutsche Telekom in der Lage ist, unsere Geschäftsstelle wieder erreichbar zu machen und unseren Internetanschluss wieder herzustellen.

Wir bitten die Unanehmlichkeiten zu entschuldigen. Die direkten Kontaktdaten unserer Abteilungsleiter finden sie unter ÜBER UNS.

Hockey: GWR-Jugend sorgt für Furore

Die A-Mädchen von GWR Büderich wurden jetzt Vizemeister der Verbandsliga. Am Wochenende kämpfen die B-Mädchen am heimischen Eisenbrand um den Titel. 

Um die sportliche Zukunft muss sich die Hockey-Abteilung von GWR Büderich derzeit keine Sorgen machen. Zwölf Nachwuchsmannschaften gehören ihr aktuell an. Bei den Jüngsten gab es jetzt sogar einen Aufnahmestopp. „Derzeit erleben wir einen echten Boom. Aktuell stehen bei uns mehr als 20 Kinder auf der Warteliste“, berichtet Abteilungsleiter Marcus Hesse. Bei den Senioren sieht es ganz anders aus. Bereits seit mehr als zwei Jahren haben die Büdericher weder ein Herren- noch ein Damen-Team gemeldet. „Uns fehlt speziell im älteren Juniorenbereich der Nachwuchs. Doch das wird sich in zwei bis drei Jahren ändern, dann können endlich wieder Erwachsenen-Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen“, sagt Hesse.   

Auf Jugendebene können die Büdericher ohnehin auf große Erfolge verweisen. Die A-Mädchen errangen jetzt beim Final Four in Köln die Verbandsliga-Vizemeisterschaft. Im Herbst 2018 und im März 2019 hatten die GWR-Juniorinnen jeweils den Titel geholt und waren daraufhin zu Meerbuschs Jugend-Mannschaft des Jahres 2019 gewählt worden. Ihre erneute Titeljagd wurde jetzt im Endspiel gestoppt. Kapitänin Thoya Grevel hatte ihr Team im Halbfinale mit einem Dreierpack zum 3:0-Sieg gegen Blau-Weiß Köln II geführt. Im Endspiel gegen den HTC SW Bonn dominierten die Büdericherinnen weitgehend das Geschehen, konnten aber gleich zehn Ecken nicht zu einem Torerfolg nutzen. Auf der Gegenseite nutzten die Bonnerinnen hingegen in der 50. Minute eine ihrer wenigen Chancen zum 1:0-Siegtreffer. „Am Ende haben Kleinigkeiten das Spiel entschieden. Die Mädels sind natürlich wahnsinnig enttäuscht, trotzdem können sie stolz auf sich sein. Sie haben eine tolle Saison gespielt“, sagte Hesse.Am Wochenende hat eine weitere GWR-Nachwuchsmannschaft die Chance auf einen Titel. Beim Verbandsliga-Finalturnier treffen die B-Mädchen am Samstag um 17 Uhr am heimischen Eisenbrand im Halbfinale auf den HTC SW Bonn II. Im andren Semifinale stehen sich zuvor ab 15 Uhr der Rheydter SV und der Club Raffelberg II gegenüber. Das Endspiel ist für Sonntag um 13 Uhr in Büderich angesetzt. Die Gastgeberinnen gehen als Außenseiter in das Turnier. Sowohl im Achtelfinale gegen den THC Münster (3:1) als auch im Viertelfinale (4:2 gegen Preußen Duisburg) hatten sie sich trotz großer Überlegenheit jeweils erst im Penaltyschießen durchgesetzt. „Für uns spricht der Heimvorteil, allerdings sind die anderen Mannschaften extrem stark. Wenn wir eine Chance auf die Meisterschaften haben möchten, müssen wir auf jeden Fall unsere Chancen konsequenter nutzen als zuletzt“ so Hesse.

Artikel in der Rheinischen Post

Wir bitten alle Mitglieder zahlreich auf unserer Hockeyanlage am Eisenbrand am Samstag um 17:00 und dann hoffentlich am Sonntag um 13:00 zu erscheinen, unser Team lautstark anzufeuern und dann hoffentlich gemeinsam den Gesamtsieg am Sonntag zu feiern!

Marcus Hesse
Abteilungsleiter Hockey

Specials unserer Gastronomie

Nachdem sich Janni mit Familie als unser neues Gastronomie Team vorgestellt haben, gibt es nun auch ein paar „Specials“ auf der Speisekarte:

Herbst und Winterklassiker fehlen ebensowenig:

Jetzt liegt es an uns allen, diese Angebote anzunehmen, die eine oder andere gesellige Stunde in unserem Clubhaus mit Freunden und Familie zu genießen und dabei trotzdem „Corona konform“ zu sein.

Janni und Team freuen sich auf Ihren Besuch!

Überaus erfolgreicher Saisonstart beim Hockey

 Nach langer Pause sind nun seit Ende der Sommerferien auch auch wieder alle 12 Hockeyteams von den Platzpiraten / Superminis bis hin zumElternhockey im Trainingsbetrieb unserer Hockeyabteilung, wobei allerdings aktuell und seit September nur die älteren Jugendmannschaftenzwischen 9 – 18 Jahren entsprechende Meisterschafts- und Pflichtspiele gegen andere Vereine austragen. Dabei zeigten die GWR Jugendteams durchweg top Leistungen, was auch der erneute Einzug der Mädchen A & B Teams in die NRW VerbandsligaPlayoffs belegt, womit beide Teams dann wieder um den NRW Verbandsliga Titel spielen, welchen unsere Hockeymädels schon 2018 (Feld) und 2019(Halle) gewinnen konnte. Besonders „torhungrig“ zeigten sich dabei die Mädchen A (U14) mit 3 Kantersiegen von 4:0; 10:0 und 6:1 gegen die Teamsvom Ratinger TV, SW Neuss und des Rheydter SV. Nahtlos an diese diese Erfolge konnte aber auch das Mädchen C Team (siehe beigefügtes Bild mitTrainerin Nele Köhler) zum Saisonauftakt in Düsseldorf anknüpfen, wo man beim Gastgeber Düsseldorfer SC 99 souverän mit 3:0 gewinnen konnte,bevor dann der Gladbacher HTC sogar mit 6:0 „an die Wand“ gespielt wurde. Da wollte dann natürlich auch das Jungen Team (Knaben C) rundum Trainerin Karin Hohmann sich hintenanstellen und kam, nach Ihrem Saisonauftakt im strömenden Regen in Wuppertal – mit einem 1:1 gegenETG Wuppertal und einem 9:0 Sieg gegen den Rheydter SV – als Tabellenfüher nach Meerbusch zurück. „Weiter so!“ kann man da wohl nur sagen!

Marcus Hesse
Leiter Abt. Hockey

Update: Gastronomie

Die Corona Pandemie hat in den letzten Wochen und Monaten nicht nur die Arbeit unserer sportlichen Abteilungsleiter beeinflusst und uns alle im wahrsten Sinne des Wortes auf Trab gehalten. Corona hat das Präsidium auch in einige schwierige Situationen rund um die Gastronomie unseres Clubs gebracht. Nachdem wir anfangs sehr froh waren, dass unsere neue Gastronomie unter Führung von Benny Arslani den Betrieb aufgenommen hat, mussten wir leider feststellen, dass der Betrieb für Benny wirtschaftlich nicht tragbar war. Daher waren wir gezwungen, uns erneut um eine Lösung für unser Clubhaus und die Gastronomie zu kümmern. Wer nun dachte, dass die Gastronomiebranche viele Bewerber hervorzaubert, sah sich getäuscht, insbesondere bezüglich unserer speziellen Anforderung.

Nach vielen Sitzungen und Verhandlungen mit unserem Gastronom Benny und seinem designierten Nachfolger können wir nun verkünden, dass wir eine (hoffentlich) langfristig hervorragende Lösung für alle Beteiligten und natürlich alle unsere Mitglieder und Gäste gefunden haben.

Seit dem 05. September ist die Familie Jakubi bei uns tätig. Janni (31), Tina (30) und ihre Kinder Alara (7) und Berent (2) werden hoffentlich ganz bald die neue gute Seele auf unserer Anlage am Hülsenbuschweg.

Sie bringen 10 Jahre Erfahrung in der Clubgastronomie mit. Die letzten 5 Jahre waren sie im TC Traar in Krefeld tätig. Dort konnten wir uns auch vom tollen Service und leckerem Essen in der Verhandlungsphase überzeugen.

Janni wird mit seiner Frau auf mediterrane Küche setzen. Das Ziel ist es, eine vielfältige Karte mit „GWR Classics“, wechselnden Wochenkarten und saisonalen „Daily Specials“ anzubieten.

Gerne richten Janni und Tina Mannschaftstreffen, Familienfeiern und gesellige Runden mit Absprache individueller Speise und Getränkewünsche aus – natürlich alles im Rahmen der geltenden Coronabestimmungen. Einen Cateringservice wird es ebenfalls geben.

Erreichbar sind Janni und Tina zunächst unter:

Telefon: 0176-60416800
Email: gastronomie@gwr.de

Die Standardöffnungszeiten sind ab sofort täglich ab 11:00. Abweichende Regelungen sind möglich und selbstverständlich wird ein voller Service rund um die noch anstehenden Medenspiele auf unserer Anlage gewährleistet.

Wir wünschen Tina und Janni einen guten Start und appellieren an alle Mitglieder und Gäste, die neue Gastronomie zu besuchen und die Entwicklung der zukünftigen „GWR Classics“ tatkräftig zu unterstützen. Wir jedenfalls freuen uns!

Präsidium GWR

D40/1 Aufstieg 2020

Aufstieg, Aufstieg – D40/1

Die Damen 40/1 mussten den nicht wirklich erwarteten Aufstieg in die 1. Verbandsliga erst einmal sacken lassen. Aber dann auf allen Gesichtern ein breites Lächeln und große Freude über die konstante Leistung. Ein besonderer Dank geht an die sympathischen Aushilfsspieler, die mit daran gewirkt haben, die Punkte zu holen. Als Mitspieler oder Coach am Spielfeldrand waren die Damen aus der 40/2 und Damen 55 eine wertvolle Bereicherung. Hoffentlich im nächsten Jahr wieder…

Bunt zusammengewürfelt an den Start, die falschen ausgefransten Schuhe in der Tasche und auch sonst nicht alle Utensilien dabei, haben sich die Damen 40 nach Frotzeleien durch ihren Trainer Jörg um den etwaigen Aufstieg nach langen hart umkämpften Einzel und Doppel an die Rangspitze gekämpft. Einige Spiele mussten über nervenaufreibende Tiebrakes ausgefochten werden. Zu guter Letzt musste der brandneue Wirt noch verschämt nach Prosecco gefragt werden, um den Sieg gebührend zu feiern.

Die Damen 40 sowie unsere Gäste sind von unserem neuen Wirt mehr als begeistert und sehr zufriedenstellend kulinarisch verwöhnt worden. 

Die Mannschaft freut sich auf eine weitere spannende und erfolgreiche Medensaison in 2021, nun in der 1. Verbandsliga, wie immer diese aussehen oder ausgehen mag. Sie bleiben entspannt und unaufgeregt – denn so spielt es sich am besten! 

In diesem Sinne – Eure Damen 40/1. Melanie, Britta, Vera, Birgit, Jeanin und Susanne

NEUER CHEFTRAINER in der Tennisabteilung

Mit Beginn der Wintersaison 2020/2021 wird DIRK GROTH als neuer Cheftrainer der Tennisschule Elias erster Ansprechpartner für die Mitglieder sein, wenn es um Trainingsbetrieb im GWR geht.

Dirk Groth hat die letzen 5 Jahre seine eigene Tennisschule gehabt und sehr erfolgreich den Meerbuscher Verein TuS Treudeutsch 07 in Lank betreut. Er ist staatlich-geprüfter Tennislehrer des VDT und hat die DTB-A Trainer-Lizenz. In seiner aktiven Tenniskarriere blickt er u.a. auf auf mehrfache Niederrhein-Liga-Titel mit der Mannschaft und diverse Einsätze in der 2.Bunderliga für den TV Osterath zurück.

Wir begrüßen Dirk ganz herzlich und freuen uns nicht nur auf viele gemeinsame Stunden auf den Plätzen, sondern hoffen auch auf gemeinsame Erfolge unserer Spieler und Mannschaften.

Gleichzeitig bedanken wir uns ganz herzlich bei JÖRG GOLDACKER, der 10 Jahre das Gesicht der Tennisschule in Büderich war und sich neben seinem Einsatz auf dem Platz auch organisatorisch um alles rund ums Training gekümmert hat.
Jörg bleibt der Tennisschule und auch dem GWR weiterhin als Trainer erhalten.

Weitere Fragen beantwortet die Tennisschule ELIAS gerne jederzeit.
Alle Infos zum Wintertraining gibt’s unter www.tennisschule-elias.de. Buchungen direkt mit dem ausgefüllten Formular.

Eure Abteilungsleitung Tennis

Photo by Marcus Ng on Unsplash

Update: Schwimmen

Am 10.06.2020 haben wir über die neuen Regeln nach Wiedereröffnung des Meerbads für unsere Schwimmer berichtet (siehe diesen Link).

Nun gehen die Schulferien zu ende und viele Anfragen erreichen uns bezüglich des Schwimmens für Kinder und Jugendliche: Dies ist aufgrund der uns auferlegten Covid Pandemie Maßnahmen leider weiterhin nicht möglich.

Selbstverständlich sind wir darüber genauso betrübt wie die schwimmbegeisterten Kinder und Jugendlichen – gerade auch an diesen heißen Tagen. Auch wenn wir wir nicht bei allen Maßregeln einer Meinung sind mit den entsprechenden offiziellen Stellen der Stadt und des Verbandes, müssen wir diese akzeptieren.

Für die Erwachsenen bleibt es weiterhin bei den bereits festgelegten Zeiten und Abläufen (siehe hier).

Sobald wir weitere Informationen bekommen, werden wir diese unverzüglich weitergeben und hoffen, dass unsere Kinder auch bald wieder „im Wasser sind“.

Freundlichst
Heidi Guhl, Abteilungsleiterin Schwimmen

Bildreferenz: Foto von Marcus Ng auf Unsplash