Wichtige Information bezüglich Hygeniemaßnahmen

Liebe Mitglieder, Liebe Gäste

Wir freuen uns sehr, dass unser neuer Gastronom, Benny Arslani und Team, uns und unsere Gäste seit der Lockerungen der Auflagen für Gastronomiebetriebe vorzüglich bewirtet und sein Angebot schrittweise, der Situation angemessen, ausbaut. Die erste Resonanz ist sehr vielversprechend. Bei aller Freude möchten wir allerdings nochmals auf die verpflichtenden Hygienevorschriften hinweisen und alle Mitglieder und Gäste bitten, uns zu helfen, diese einzuhalten. Dazu gehört insbesondere:

  • Bei Betreten der Terrasse und des Clubhauses die Hände zu waschen oder zu desinfizieren. Dazu haben wir Hygienespender aufgestellt. Das gilt auch für Tennisspieler, die vom Platz auf die Terrasse kommen oder ins Clubhaus gehen.
  • Wir weisen nochmals darauf hin, daß sich alle Mitglieder und Besucher, unabhängig davon, ob etwas auf der Terrasse oder im Clubhaus verzehrt wird, in die Gästelisten einzutragen haben.
  • Um unserer Gastronomie die Arbeit zu erleichtern, bitten wir darum, dass sich alle Gäste proaktiv in die Gästeliste eintragen. Bitte warten sie nicht, bis sie dazu vom Kellner aufgefordert werden.  Beim Verlassen bitten wir ebenfalls, die Uhrzeit proaktiv festzuhalten.
  • Bei Betreten der Clubräumlichkeiten inklusive der Sanitäranlagen ist ein Mundschutz Pflicht.
  • Natürlich gelten weiterhin die allgemein bekannten Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln.

Wenn wir alle diese einfachen Regeln beherzigen, werden wir hoffentlich bald weitere Lockerungen ankündigen können.

Das Präsidium des GWR

Tennis mit Beschränkung möglich

Liebe Mitglieder der Tennisabteilung des GWR,

endlich ist so weit.

Wie viele sicherlich selber schon gehört bzw. gelesen haben, wird die Landesregierung NRW das Tennisspielen in NRW unter ganz klar gezogenen Regeln ab morgen, 07.05.2020 wieder erlauben.

Das sind, wie wir finden, wirklich gute Nachrichten, zumal andere Bundesländer bereits seit einiger Zeit wieder spielen dürfen.

Außerdem kann Tennis, wie kaum ein anderer Sport in der aktuellen Zeit unter dem Einfluss des Corona-Virus relativ unbedenklich ausgeübt werden, sofern man sich an einige Regeln hält. Diese wurden vom Landessportbund als Bedingung für eine Wiedereröffnung der Tennisplätze vorausgesetzt und von uns übernommen und ergänzt:

  1. Um den, durch die nach wie vor gültigen Ausgangsbeschränkungen beschriebenen Mindestabstand von 1,5m zu gewährleisten ist das Spielen auf maximal 2 Spieler beschränkt. D.h. nur Einzel, aber keine Doppel. Dieser Mindestabstand muss zwingend auch beim Betreten und Verlassen des Platzes, sowie während des Seitenwechsels und den Pausen eingehalten werden.
  2. Zuschauerbesuche sind vorerst untersagt. Bei Kindern unter 12 Jahren ist jedoch das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.
  3. Durch unser elektronisches Buchungssystem können wir gewährleisten, dass Mitglieder sich von außerhalb des Clubs einen Platz buchen und nur zum Spielen kurz vor Spielbeginn zur Anlage kommen und diese danach auch wieder verlassen. Weitere Details s.unten.
  4. Die Spielerbänke müssen mit genügend Abstand aufgestellt sein. Das sind sie bei uns sowieso. Ein Zusammenschieben der Bänke der besseren Konversation wegen ist untersagt.
  5. Bitte verzichtet auf den obligatorischen Handshake nach dem Spiel.
  6. Die (neue) Vereins-Gastronomie muss vorerst noch geschlossen bleiben. Die Eröffnung ist dann entsprechend den Vorgaben des Landes für kommenden Montag, den 11. Mai geplant.
  7. Gleiches gilt für die Umkleiden und Duschen, die ebenfalls abgeschlossen sind. Bitte kommt bereits spielfertig zur Anlage und genießt die anschließende Dusche zu Hause.
  8. Toiletten sind natürlich geöffnet und mit Desinfektionsmitteln und Einmal-Handtüchern ausgestattet.
  9. Trainingsbetrieb in 2-er Gruppen, bei denen der Trainer z.B. von Höhe des Netzes Bälle anspielt, sind theoretisch erlaubt. Weitere Informationen hierzu könnt ihr direkt bei Eurem Trainer oder der Tennisschule Elias erfragen.
  10. Detaillierte Informationen für die temporäre Änderung des Buchungssystems sind in separater Email an die Tennisabteilungsmitglieder geschickt worden. Wir bitten um Beachtung.

Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit an unsere Jugendwärtin und GWR-Corona-Beauftrage ANJA SVOBODA unter anja.svoboda@svobodas.de oder 0173-2740673 wenden.

 


Update: Corona Pandemie

Liebe Mitglieder,

wir haben vor einiger Zeit von den Einschränkungen bei der Ausübung von Sportaktivitäten im Newsletter und auf unserer Internetseite berichtet. Es gab gestern, 20.04.2020, einen Artikel in der Rheinischen Post, welcher von möglichen Lockerungen für ausgewählte Sportarten berichtet. Die Situation für unseren Verein stellt sich, Stand 21.04.2020 wie folgt dar:

  • Alle Aktivitäten bleiben bis mindestens 3. Mai 2020 untersagt. Dann werden möglicherweise vereinzelt Lockerungen zu erwarten sein.
  • Lockerungen erwarten wir allerdings nur in den Disziplinen Tennis und Leichtathletik. Mit welchen Auflagen dies verbunden sein wird ist derzeit noch unklar.
  • Alle Hallensportarten, dazu gehört explizit Schwimmen, werden bis auf Weiteres ausgesetzt bleiben, auch über den 3. Mai 2020 hinaus.
  • Für Hockey erwarten wir zunächst keine Lockerung.

Wir halten alle Mitglieder zeitnah über etwaige Lockerungen über unsere Internetseite und den Newsletter auf dem Laufenden.

Mit sportlichen Grüssen
Präsidium GWR

WICHTIGE INFORMATION DES PRÄSIDIUMS

Liebe Mitglieder,

Der Corona Virus und seine Folgen sind in aller Munde und trifft uns alle in unserem Alltag. Davon sind wir als Verein leider nicht verschont. In unserer gestrigen Präsidiumssitzung haben wir die Situation und die möglichen Folgen für unseren Verein erörtert.

Hier ein paar wichtige Hinweise:

  • Wie bereits in den Medien berichtet, sind ab sofort alle öffentlichen Sportaktivitäten eingestellt. Das bedeutet für unsere Abteilungen, daß es keinerlei Training, Wettkämpfe oder sonstige Betätigung (auch im Einzelfall) bis mindestens 19. April geben wird. Diese Einschränkungen können sich möglicherweise zeitlich ausdehnen.
  • Alle städtischen Sporthallen und Sportplätze, einschliesslich des Hallenbades, sind seit Montag bis zunächst einschließlich 19. April 2020 zu schließen bzw. zu sperren. Damit ist jede Veranstaltung in den Sporthallen und auf den Sportplätzen untersagt. Bereits erteilte Genehmigungen verlieren aufgrund der außergewöhnlichen Situation ihre Gültigkeit. Das betrifft insbesondere unsere Hockeyabteilung, Schwimmen und Leichtathletik.
  • Der Tennisbetrieb in der Halle ist seit Dienstag 17.03.2020 bis auf weiteres eingestellt. Für etwaige Fragen bezüglich Abos bitten wir die betroffenen Mitglieder, sich direkt an den Hallenbetreiber zu wenden.
  • Die Eröffnung der Aussenplätze ist derzeit ungewiss und die Tennisanlage bleibt gesperrt.
  • Für die bevorstehende Tennismedensaison sind die ersten Spieltage seitens des TVN bereits abgesagt worden. Wir erwarten weitere Informationen vom Verband, inwieweit die Medensaison 2020 darüber hinaus betroffen ist.
  • Nach sehr gelungener Sanierung unseres Gastronomiebereichs und der Küche sind wir leider gezwungen, die Öffnung der neuen Gastronomie zu verschieben. Das Clubhaus bleibt bis auf weiteres geschlossen. In enger Zusammenarbeit mit dem neuen Gastronomen erarbeiten wir derzeit ein Notfallkonzept.
  • Unsere Mitgliederversammlung kann nicht wie gewohnt in den kommenden Wochen stattfinden. Sobald es die Situation zulässt,, werden wir einen Nachholtermin für die Mitgliederversammlung bekannt geben.
  • Alle Mitglieder können sich für den vereinsinternen Newsletter auf unserer Homepage (rechts unten auf der Startseite) registrieren, sollten Sie dieses noch nicht getan haben. Damit ist für alle eine effiziente und schnelle Kommunikation sichergestellt.

Diese ungewöhnliche Situation verlangt uns allen viel ab. Im Präsidium sind wir im engen Austausch und werden über alle weiteren Schritte zeitnah berichten. Wir hoffen auf das Verständnis und die Unterstützung all unserer Mitglieder, auch diese Situation gemeinsam im besten Sinne für unseren Club zu meistern.

Präsidium GWR Büderich e.V.

Wiedereröffnung Gastronomie / Clubhaus

Liebe Mitglieder, liebe Besucher,

Wir freuen uns, dass wir in Kürze unser neues Gastronomie Team rund um Benny Aslami vorstellen können.
Benny bewirtschaftet schon seit langer Zeit und mit großem Erfolg und Zuspruch die Gastronomie „La Terrazza“ auf dem Gelände des Osterather Sportverein Meerbusch 1878 e.V.

Um auch unsere Mitglieder und Gäste weiterhin in gemütlicher Atmosphäre mit top Küche verwöhnen zu können, werden derzeit einige Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten im Clubhaus vorgenommen.

Wir werden an gleicher Stelle über das Wiedereröffnungsdatum unseres Clubhauses informieren.

Ein frohes neues Jahr 2020 wünscht das Präsidium allen Mitgliedern.

Fit durch Gymnastik

Der Sportverein Grün – Weiß – Rot Büderich bietet ab Mittwoch 15. Januar 2020 einen Gymnastikkurs für Frauen 55+ an. Das Angebot beinhaltet funktionelle Übungen zur Kräftigung, Beweglichkeit, Koordination, Dehnung und Entspannung unter rückengerechten Aspekten. Der Kursus ist auch für Nichtmitglieder offen.

Trainiert wird von 17:00 bis 18:00 Uhr in der alten Turnhalle der Maria Montessori Gesamtschule Weißenberger Weg in Meerbusch-Büderich.

Info und Anmeldung  Tel. 02132/10174 oder mobil: 0178 6886037

Christa Wierichs

GWR Hockey Mädchen erreichen erneut NRW Endrunde

„Aller guten Dinge sind drei!“ scheint wohl das Motto bei den U12 Mädchen des SV GWR Büderich zu lauten. Nach dem überraschenden 2 x Titelgewinn im Herbst 2018 (Feldsaison 2018) und März 2019 (Hallensaison 2019) der NRW Verbandsliga, welcher auch zur Auszeichnung als aktuelle Jugend-Mannschaft 2019 in Meerbusch führte, konnte sich auch das aktuelle U12 Mädchenteam um Mannschaftsführerin Kylie Frütel erneut für das NRW Final Four der Feldrunde 2019 am kommenden Wochenende qualifizieren.

Nachdem GWR Büderich das Turnier der 4 besten Teams vor 1 Jahr ausrichten durfte, müssen die Büdericher Mädchen nun am So., den 29.09. nach Bergisch Gladbach reisen, wo im 1. Halbfinale die ETB Essen der Gegner ist, während sich im anderen Halbfinale die Teams von Gastgeber THC Bergisch Gladbach und dem Kahlenberher HTC gegenüberstehen. Erreicht wurde die Endrunde durch einen klaren 3:0 Auswärtssieg am 22.09. im NRW Viertelfinale im Lokalderby beim Düsseldorfer HC, wo Mittelstürmerin Jacqueline Bissot, die neben Spielmacherin Juliana Kempken, altersbedingt die einzige Spielerin ist, die schon bei den beiden vorherigen beiden Titelgewinnen dabei war, alle 3 Tore erzielte. Weitere Gegner in den NRW Play Offs der Büdericher Mädels, die von Marcus Hesse, sowie den Co Trainerinnen und Büdericher Nachwuchsspielerinnen Marleen Düser & Marlee Wirtz trainiert werden, waren u.a. der Hellerhofer SV und Moerser TV, gegen welche man sich jeweils in den vorherigen Runden mit 2:1 Siegen durchsetzen konnte.

„Nun ist wieder alles möglich!“ lautet das Motto für das Endrunden Turnier, wobei die Büdericher Hockeyspieler nicht nur mit Ihren U12 Mädchen nach dem Titel streben, sondern bei den zeitgleichen Endrunden der Knaben C (Jungen U10) und Mädchen C (U10) 2 weitere Titelchancen bei den zeitgleichen entsprechenden Bezirksendrunden Rhein-Wupper haben, was die insgesamt sehr erfolgreiche Jugendarbeit mit zur Zeit 10 Teams in der Hockeyabteilung des SV GWR Büderich verdeutlicht und belegt!