GWR Büderich Hockey – Mädchen werden Westdeutscher Meister

Mäd. B Team (U12) wird mit perfekter Saison Verbandsliga Meister in NRW
Die GWR Mädchen haben vor über 200 Zuschauern mit 2 Siegen beim Finalturnier auf dem heimischen Kunstrasenplatz der Stadionanlage „Am Eisenbrand“ Ihre bisherige super Saisonleistung mit dem Verbandsliga Meistertitel des Westdeutschen Hockey Verbandes (WHV) krönen können.

Im 2. Halbfinale kam es dabei für das U12 Team des Trainerduos Christina Barthel & Marcus Hesse zum Lokalderby gegen den „großen Nachbarn“ Düsseldorfer HC, welches die Büdericher Mädchen dank des Siegestreffers von Nele Köhler verdient mit 1:0 (1:0) für sich entscheiden konnten. Im Finale kam es dann erneut zu einem Nachbarschaftsduell gegen den Crefelder HTC, der sich vorab im 1. Halb-finale gegen den HC Essen 99 mit 3:2 (0:0) nach Penalty Shoot-Out durchgesetzt hatte.


Im Finale war es dann Mannschaftsfüherin Thoya Grevel vorbehalten, welche auch mit 15 Toren erfolgreichste Torschützin Ihres Teams war, das „goldene“ Tor für den GWRB zu erzielen. Der 1:0 (1:0) Sieg der GWR Mädchen war hochverdient, da das Team auch keine einzige Torchance der Crefelderinnen zuließ. Die starke Abwehrleistung des Teams wird auch durch die perfekte Saisonbilanz von 34:0 Toren dokumentiert, womit es die Büdericher Mädchen geschaft haben, als einziges Hockey-Jugendteam – von über 500 Mannschaften – in Westdeutschland kein Gegentor in der Feldsaison 2018 zu kassieren, was auch insbesonders ein Verdienst von Abwehrchefin Emily Jörg ist.


„Jetzt sollen die Mädchen erstmal Ihren Erfolg genießen“ lautet die Ansage von Trainer Hesse, bevor dann nach den Herbstferien mit dem Hallentraining weiter geht.

Marcus Hesse

Hockey Finale daheim für GWR Mädchen B (U12)

Die Büdericher Mädchen B des Trainerduos Christina Barthel & Marcus Hesse basteln weiter an der perfekten Saison und konnten sich
nun – mit dem 7 Sieg und 32:0 Toren – mit einem hoch verdienten 1:0 Sieg im NRW VL Viertelfinale bei RW Köln 2 für das Final Four der
NRW Verbandsliga mit über 40 Teams qualifizieren. Das „goldene“ Tor für die GWR Mädchen, die keine nennenswerte Torchance der
Kölnerinnen zuließen, erzielte Stürmerin Jacqueline Bissot in der 17. Minute.

Die Freude im Büdericher Team ist umso größer, da man nun auch das Finale am So., den 07.10. ab 14.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz
der Stadionanlage „Am Eisenbrand“ ausrichten darf. Hier kommt es dann im 2. Halbfinale zum Lokalderby gegen den Düsseldorfer HC,
welcher sich mit einem 3:2 Sieg nach Penalty Shoot-Out beim ETB Essen qualifizieren konnte. Hier der Spielplan:

  • 1. Halbfinale – 14.00 Uhr – HC Essen 99 – Crefelder HTC
  • 2. Halbfinale – 14.45 Uhr – Düseldorfer HC – GWR Büderich
  • Spiel um 3. Platz – 15.45 Uhr – Verlierer 1. HF – Verlierer 2. HF
  • Finale – 16.45 Uhr – Sieger 1. HF – Sieger 2. HF

Für das leibliche Wohl vor Ort wird natürlich gesorgt. Über zahlreiche Unterstützung würde sich das Team sehr freuen!

Marcus Hesse

GWR Jugend erfolgreich bei den Jugend-Stadtmeisterschaften

Büdericher Mädchen sind Stadtmeister in allen Altersklassen!

Die GWR Jugend dominierte bei der Stadtmeisterschaft, die mit den letzten Finalen und der Siegerehrung am 23.9.2018 auf der Anlage des TC Osterath ihren Höhepunkt hatte.

Emilia Rempe wurde Stadtmeisterin der U18 Juniorinnen, und das obwohl sie noch U16 hätte spielen können. Den Sieg bei den U16 Juniorinnen holte sich Anna Klipper. Gemeinsam wurde das Team Emilia & Anna außerdem Stadtmeisterinnen der U16 Doppel. Emilia wurde auch noch Vize-Stadtmeisterin im U18 Mixed Doppel. Thea Günther wurde Stadtmeisterin der U14 Juniorinnen sowie der U14 Mixed Doppel. Gemeinsam wurden Lara Leimbach & Cecilia Schäfer Vize-Stadtmeisterinnen der U12 Doppel. Leni Eichner wurde Stadtmeisterin der U12. Und unsere jüngste Teilnehmerin Leandra Greshake wurde Stadtmeisterin der U10 Mädchen. Bei den Jungs wurde Philip Kleineidam Vize-Stadtmeister bei den U14 Junioren und Tom Günther Vize-Stadtmeister bei den U18 Junioren.

Herzlichen Glückwunsch an die Spieler und Spielerinnen! Herzlichen Dank an Jörg Goldacker, der in seiner freien Zeit seinen Schützlingen zur Seite stand. Und ein riesiges Dankeschön an alle Eltern für die Stunden, die sie am Spielfeldrand verbrachten.

Euer Jugendwart-Team Anja & Christine

GWR Hockey Mädchenteams erreichen ungeschlagen Endrunden

14 Spiele mit 14 Siegen in Vorrunden und insgesamt 59:3 Toren!!!

Außerordentlich erfolgreich gestaltet sich die derzeitige Feldsaison für die GWR Büderich Kinder und Jugend Hockeyteams, wobei aber
speziell die U12 & U10 Mädchen Teams, welche beide ungeschlagen die jeweiligen Endrunden der Feldsaison Ende September erreicht
haben, herausragen.

Das U12 – Mädchen B Team des Trainerduos Christina Barthel & Marcus Hesse gelang dabei sogar das Kunststück, in den über
300 Minuten Spielzeit, kein einziges Gegentor in der NRW Verbandliga zu kassieren und sich mit der makellosen Tordifferenz von 31:0
Toren und 6 Kantersiegen für das NRW Viertelfinale bei RW Köln zu qualifizieren, wobei der höchste Saisonsieg bisher ein 7:0 (4:0)
gegen den Hellerhofer SV war. Herausragende Spielerinnen des Teams sind Abwehrchefin Emily Jörg und Stürmerin und Mannschafts-
füherin Thoya Grevel, welche bisher 14 Tore erzielte.

Auch das U10 – Mädchen C Team von Trainer Oliver Krauss ist bisher in den 8. Saisonspielen ungeschlagen und hat sich mit der ebenfalls
eindrucksvollen Tordifferenz von 28:3 für die Bezirksliga Endrunde beim Rheydter HC qualifiziert, wo man nach dem Titelgewinn in der
Hallensaison im März diesen Jahres, sicherlich auch als Favorit ins Rennen geht!

Marcus Hesse

Herren 40 feiern Doppelaufstieg

Bereits im Vorfeld stand für die Herren 40/1 das Saisonziel „Aufstieg“ fest. In diesem Jahr wurde das Team zusätzlich von Tobias Rittgerodt verstärkt.

Die Mannschaft von links nach rechts: Ivo Stute, Frank Vogel, Ralph Leimbach, Rainer Beaujean, Dr. Andreas Lachmann, Tobias Rittgerodt (es fehlen: Karsten Frase, Ralf Schotten)

Die Saison startete allerdings mit einem 4:5 gegen den Ratingen TC Grün-Weiß. Die folgenden Spiele wurde gegen den Rochusclub (7:2), TC Homberg (7:2), BS Düsseldorf (5:4), TC Gerresheim (5:4) und am vergangenen Samstag gegen TF Düsseldorf (9:0) gewonnen. Mit diesen Ergebnissen ist unsere H40/1 nun auf Platz 1 der Tabelle und wird in der Saison 2019 in der BK B spielen. Am Samstagabend fand im Clubhaus die Aufstiegsparty statt.

Wie bei der Herren 40-1 stand auch bei der 40-2 von Anfang an das Saisonziel Aufstieg klar fest (gut, aus der BK-D kann man auch nicht mehr absteigen), denn beide Mannschaften sind leider in der vorangegangenen Saison abgestiegen. Die 40-2 spielte eine durchweg überlegene Saison in ihrer 7er-Gruppe, was durch die folgenden Zahlen der Abschlusstabelle eindrucksvoll belegt wird:

• 6 Begegnungen, 6 Siege
• 49:5 Matchpunkte (also in 6 Medenspielen insgesamt nur 5 Matches verloren)
• 100:15 Sätze

Dieses bemerkenswerte Endergebnis haben erspielt: Frank Vogel, Daniel Schleifer, Peter Hatzfeld, Thomas Albrecht, Jochen Meyer, Carsten Pauly, Alexander Szech, Jeff Scott, Daniel Jolk, Holger Bögershausen, Thomas Noack, Christian Götz, Gerd Itjeshorst, Carsten Thuma, Ingo Eichmann und Michael Kaufmann. Leider kamen aus terminlichen Gründen Marcus Burgold, ToTo von der Beeck und Thomas Schied nicht zum Einsatz.
Die 40-2 freut sich auf die nächste Saison in der BK-C, denn C ist für Champions!

40-1 und 40-2 haben den Aufstieg nach ihren letzten Begegnungen zusammen ausgiebig gefeiert, Clubleben und Teamgedanke stehen da ganz weit vorne.

Ralph Leimbach, Carsten Pauly

ATP-Turnier: 6. Auflage bei GWR Büderich

Das Tennisturnier findet zum sechsten Mal statt, in diesem Jahr vom 11. bis 19. August. Insgesamt geht es um Preisgelder in Höhe von 50.000 Dollar und um 95 ATP-Punkte für den Sieger. Er ist damit automatisch für das nächst-größere Turnier gesetzt.

Publikumsliebling Dustin Brown ist am Start, ebenso wie die beiden Finalisten des Vorjahres Ricardo Ojeda-Lara (ESP) und Andreas Haider-Maurer (AUT). Dazu kommt mit Rudolf Molleker der neue erst 17-jährige deutsche Shooting Star, der u.a. beim Mercedes Cup in Stuttgart Jan-Lennart Struff bezwang und am Hamburger Rothenbaum jüngst gar David Ferrer, immerhin Mal die Nr. 3 der Tenniswelt.
Freuen können sich die Besucher ebenfalls auf Simone Bolelli (ITA), Ex Nr. 36 der ATP Weltrangliste und jüngst Doppelfinalist beim ATP Turnier in Bastad und Thiemo de Bakker (NED), der sich aktuell auf der Tour wieder in bestechender Form präsentiert. Spitzen Sandplatztennis versprechen im Rahmen der Tennis Open Stadtwerke Meerbusch Pedro Sousa (POR), Martin Cuevas (URU) und Sergio Guiterrez-Ferrol (ES), allesamt mit unwiderstehlichen Topspinschlägen und perfekter Beinarbeit ausgestattet. Yannick Hanfmann, seit seinem Turniertriumph Mitte Juli beim ATP Turnier in Braunschweig im erlesenen Kreis der ATP Top 100 Spieler, hat seine Teilnahme bei ATP Tennis an Rhein & Ruhr ebenfalls zugesagt.

Neben den Spielen soll wieder ein Rahmenprogramm organisiert werden – zum Beispiel mit der ATP Business Night am 16. August, einem Live-MusikAbend am Tag drauf und einer Ausstellung. Neuer Titelsponsor – und damit vierter nach Maserati, Cittadino und Bucher-Reisen – sind in diesem Jahr die Stadtwerke Meerbusch.

Zum ersten Mal engagiert sich der Deutsche Tennisbund mit einer finanziellen Unterstützung. Wir gehen davon aus, dass in diesem Jahr wieder mehr als die rund 6000 Besucher aus dem letzten Jahr auf die Anlage kommen.

Wir freuen uns, wieder Gastgeber einer solch herausragenden Tennisveranstaltung zu sein.

Damen 55/2 in Verbandsliga 2

Die Damem 55/2 haben mit 4 Siegen in Folge ihre diesjährige Medensaison erfolgreich beendet und steigen als Tabellenführer in die 2. Verbandsliga auf.
Wir danken allen, die uns von nah und fern unterstützt haben und vor allem unserer Trainerin Karina Heck, die manchmal an uns verzweifelt, aber denn noch an uns glaubt und nie aufgibt.

Renate Ito, stolze Mannschaftsführerin 

Herren 40-2 gewinnt für Tabellenführung entscheidende Begegnung

Die Herren 40-2 ist in den vergangenen Spielzeiten durch ein Tal der Tränen gegangen. Bestimmt auch aber nicht nur verletzungs- und dadurch ausfallbedingt musste die Mannschaft zwei aufeinanderfolgende Abstiege in den letzten beiden Jahren hinnehmen, so dass sie jetzt in der Bezirksklasse-D (BK-D) angekommen sind.

Soweit zur Ausgangslage für diese Saison.

Nun ist die H40-2 nach 3 von insgesamt 6 zu spielenden Begegnungen wie Phönix aus der Asche aufgestiegen. Die ersten beiden Begegnungen der Saison konnten die Büdericher gegen den Lintorfer TC 5. und den TC Rheinstadion 2. jeweils mit 9:0 ohne Satzverlust für sich verbuchen.

Am vergangenen Samstag kam es dann beim TuS Breitscheid 2., der seine beiden ersten Begegnungen mit 9:0 und 8:1 für sich entscheiden konnte, wohl zu dem in dieser Gruppe für die Tabellenführung, wenn nicht sogar für den Aufstieg, entscheidenden Show-Down. Ersatzgeschwächte Büdericher traten mit den bewährten Medenspiel-Recken Jochen Meyer, Carsten Pauly, Jeffrey Scott und Gerd Itjeshorst zusammen mit den frischen aber gleichzeitig aus deutschen Tennis-Boom-Zeiten erfahrenen Neuzugängen Thomas Noack und Christian Goetz an. Nach den insgesamt sehr ausgeglichenen Einzeln war der Spielstand 3:3. Da war die berühmte Büdericher Doppelstärke gefragt. Mit einer sehr ausgeglichenen Aufstellung und vor allem mit einer formidablen Mannschaftsleistung haben es die Büdericher 40-2 geschafft, alle 3 Doppel zu gewinnen und damit das für die Tabellenführung entscheidende Spiel für sich zu entscheiden.

Das Doppel, Gerd Itjeshorst und Carsten Pauly, das rein zeitlich den entscheidenden 5. Punkt verbuchen konnte, hat sich dabei von den Gegnern ein der Altersklasse angemessenes Jubelritual abgeguckt: Den Belly-Bumper! Live-Ausführungen des Belly-Bumpers können bei den nächsten Heimspielen der 40-2 bewundert werden.

Carsten Pauly

Einladung zur Meerbuscher Sportlerehrung 2018

Im Namen des Stadtsportverbandes möchten wir auf die bevorstehen Sportlerehrung hinweisen:

———————————————————-

Liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,

die diesjährige Sportlerehrung findet am Samstag, dem 23. Juni 2018, in der Zeit von 16:00 – 18:00 Uhr im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums

des Osterather Turnverein 1893 e.V.  im Festzelt auf der Sportanlage „Am Krähenacker“ in Osterath statt.

Eine unabhängige 11-köpfige Jury hat entschieden, wer Sportler bzw. Mannschaft des Jahres im Junioren- und Seniorenbereich geworden ist.

Ebenso wird auch der Ehrenamtler des Jahres von Frau Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage ausgezeichnet.

Wir laden Sie und alle Mitglieder Ihres Vereins zu dieser Veranstaltung recht herzlich ein und würden uns über zahlreichen Besuch freuen!

Mit sportlichen Grüßen

 

Karl-Heinz Rütten (stellv. Vors.)

Stadt-Sport-Verband Meerbusch e.V.

Fouesnantplatz 6

40670 Meerbusch

 

Tel.:         02159 8839

Fax:         02159 8299080

E-Mail:    info@ssvmeerbusch.de

http://www.ssvmeerbusch.de

Zweiter Sieg der Damen 55/2

Am Dienstag, den 05.06., haben unsere Damen 55/2 auf heimischer Anlage auch die 2 Spieltag erfolgreich gemeistert. Mit dem 6:0 Erfolg und dem zweiten Sieg in Folge wurde die Tabellenführung weiter ausgebaut. Wir danken allen, die gekommen  sind, um mit uns fiebern für ihre Unterstützung.

Renate Ito

P.S: Und natürlich darf das Feiern nicht fehlen